Logo WFL

Sie befinden sich hier:

Förderung

Petersen Innovations-Transfer-Preis für Produkte und Verfahren

Innovationen aus Wissenschaft und Wirtschaft

Der Petersen Innovations-Transfer-Preis zeichnet zukunftsweisende Produkte und Verfahren aus, die gemeinsam von Wissenschaft und Wirtschaft in Schleswig-Holstein entwickelt wurden. Es geht um den erfolgreichen Transfer von der Theorie in die Praxis. Zum 20-jährigen Bestehen der Werner Petersen Stiftung wird 2017 erstmalig ein Preisgeld von 30.000 Euro ausgeschrieben. Vorschläge können bis zum 15. Januar 2018 eingereicht werden.

Bewerben können sich kleine und mittlere Unternehmen aus Schleswig-Holstein gemeinsam mit Vertretern aus Hochschulen (Bereich Wissenschaft, Entwicklung, Technik) und Forschungseinrichtungen des Landes.

Das Förderkonzept der Stiftung beruht auf der Erkenntnis, dass „Bildung und Ausbildung, Wissenschaft und Forschung entscheidende Grundlagen für die wirtschaftliche und technologische sowie für die kulturelle und soziale Entwicklung unserer Gesellschaft liefern“. Sie sind entscheidend für die Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes. 

Globalen Herausforderungen begegnen

Die Herausforderungen eines global sich auswirkenden Wandels, die demographischen Entwicklungen sowie ein sich verschärfender marktwirtschaftlicher Wettbewerb stellen zunehmend hohe Anforderungen an regionale Einheiten. Schleswig-Holstein bietet dafür als Standort von Bildungs- und Ausbildungseinrichtungen, Wissenschafts- und Forschungsstätten sowie mit einer starken Vernetzung im Ostseeraum beste Voraussetzungen.

Wissenschaft und Forschung sind unsere wichtigsten Ressourcen für Innovation und für eine zukunftsorientierte Entwicklung. Die Schaffung und der nachhaltige Einsatz ausgewiesener Kompetenzen ist nach Auffassung der Stiftung die Grundvoraussetzung bei der Suche nach zukunftsweisenden Lösungen. 

Positive Entwicklungsprozesse anschieben

Die Prof. Dr. Werner-Petersen-Stiftung will positive Entwicklungsprozesse anschieben und stärkt deshalb - mit besonderem Akzent in den Natur- und Ingenieurwissenschaften - Aufbau und Stärkung der Fähigkeiten und Fertigkeiten junger Menschen. Forschung und Lehre werden unterstützt und durch gezielte Maßnahmen sowie deren internationale Anbindung und der Austausch mit anderen Regionen gefördert. Gestärkt wird auch die Umsetzung von Forschungsergebnissen zur Entwicklung innovativer Lösungen durch die Beschaffung von Mitteln für wissenschaftliche und technische Einrichtungen.


Förderung von kulturellen Projekten und Einrichtungen

Ein wichtiges Anliegen der Stiftung ist die Förderung kultureller Einrichtungen und Projekte, die zur Erhaltung und Weiterentwicklung der Kulturlandschaft im Lande dienen. Dabei steht die Förderung des künstlerischen Nachwuchses im Vordergrund. Auch Beträge zur Pflege der kulturellen Beziehungen der Länder im Ostseeraum sind ein besonderer Stiftungszweck.

Die Stiftung erfüllt damit das vom Stifter formulierte Anliegen, „unter den sich ändernden Rahmenbedingungen von Gesellschaft und Wirtschaft die Bedürfnisse aus Forschung und Wissenschaft aufzugreifen, eine Rückbindung in die Förderkonzeption der Stiftung vorzunehmen und eine individuelle Förderung zu ermöglichen“. Teilnahmebedingungen und Informationsunterlagen unter www.petersen-stiftung.de.