Logo WFL

Interessante Dienstleistungen

Die Kreissparkasse und Raiffeisenbanken im Herzogtum Lauenburg

Gute Dienstleister und Partner der regionalen Wirtschaft

Als service-orientierte Finanzdienstleister sind die Kreissparkasse und die Raiffeisenbanken überall im Herzogtum Lauenburg in der Nähe ihrer Kunden. Ihr Engagement, ihre regionale Verwurzelung, Beratung und Kompetenz für Existenzgründer wie auch für etablierte Betriebe, für Landwirtschaft, Gewerbe und Industrie ist ein wichtiger Teil der dynamischen, mittelständischen Wirtschaft im Lauenburgischen. Kontinuierlich verbessern die Bankhäuser ihren Service, stellen sich den Herausforderungen eines sich wandelnden Marktes und optimieren ihre Infrastruktur.

Die Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg ist mit einer Bilanzsumme von drei Milliarden Euro und 650 Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber im Kreis und ein führender Finanzpartner der Wirtschaft. Durch eine ganzheitliche Beratung nach dem „Sparkassen-Finanzkonzept“ wird individuell auf die Bedürfnisse der Kunden eingegangen. Existenzgründer werden persönlich begleitet, die Firmenkundenberater sind in der Region verwurzelt. So können sie die Belange ihrer Kunden einschätzen und sie richtig beraten und unterstützen.

Große Herausforderung Digitalisierung

„Gemeinsam Ziele besser erreichen“ überschreibt die Raiffeisenbank Ratzeburg ihr vergleichbares Engagement. Dies sei schließlich die Grundidee einer Genossenschaft, deren Mitglieder und Eigentümer zugleich Kunden sind. Das Ziel: Die Ideen und Pläne der Menschen, Organisationen und Unternehmen verstehen, um diese bestmöglich zu unterstützen. „Wir sind bodenständig und der Tradition verpflichtet, gleichzeitig jedoch zu Veränderungen gezwungen; Der ‚Digitalisierungs-Tsunami‘ erfasst uns mit voller Wucht“, sagt Thomas Naß, Geschäftsführer der Raiffeisenbank eG Ratzeburg.

Darauf reagiert auch die Kreissparkasse (KSK). in Zeiten zunehmender Digitalisierung erledigen die Kunden die meisten Bankgeschäfte online oder an SB-Geräten. Der Besuch einer ServiceFiliale geschieht in der Regel in Verbindung mit einem konkreten Beratungswunsch. Die Anpassung der Filialstruktur mit der gezielten Verlegung von Standorten zum Point of Sale und der Gestaltung der Filialen mit einer größeren Anzahl an diskreten Beratungsräumen ist bei der KSK ein Schritt, dem Kundenverhalten und -wunsch gerecht zu werden.

Neue Filiale der Kreissparkasse in Berkenthin

Dabei ist die unmittelbare Nähe zu einem Supermarkt, wie bei der 2017 eröffneten ServiceFiliale in Berkenthin, sowie die zentrale Lage im Ort ein wichtiges Kriterium. In Büchens Ortsmitte entsteht gerade das „KreissparkassenCenter“, ein Bau, der nicht ausschließlich die Sparkassenfiliale beherbergen wird, sondern Praxen, Büroräume und Einzelhandel integriert. Hier beginnt Anfang nächsten Jahres der Innenausbau, sodass die Räume voraussichtlich im September 2018 bezogen werden können. 

Das zukünftige KreissparkassenCenter in Büchen nimmt Gestalt an.

Ein ähnliches Format ist im Gewerbegebiet „Lupuspark“ in Schwarzenbek geplant. Auch hier wird eine Immobilie entstehen, die für unterschiedliche Nutzungen ausgerichtet wird. Aktuell sucht die Kreissparkasse noch Interessenten, die diesen Standort für ihre Firma ins Auge fassen könnten. Die Gestaltung des Bauprojektes wird erst vorgenommen, wenn fest steht, welches Gewerbe einziehen wird. „So können wir Interessenten die Möglichkeit der Mitgestaltung unter Berücksichtigung ihrer wesentlichen Anforderungen geben“, erklärt Udo Schlünsen, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse.

Neue Firmenzentrale der Raiffeisenbank Ratzeburg

Auch die Raiffeisenbanken im Kreisgebiet bauen und renovieren für ihre Kunden. Im März 2017 feierte die Raiffeisenbank Ratzeburg die Grundsteinlegung für den neuen Verwaltungssitz mit integrierter Bank in der Schweriner Straße 86. Das Gebäude mit einem Investitionsvolumen von 3,5 Millionen Euro steht kurz vor der Vollendung. Mit 800 Quadratmetern Bürofläche und fünf Beratungszimmern wird hier neben modernster SB-Technik ebenfalls ein Schwerpunkt auf die Beratung gelegt.

Neubau der Firmenzentrale der Raiffeisenbank Ratzeburg

Neue Filiale der Raiffeisenbank Lauenburg in Schwarzenbek

Im Zentrum Schwarzenbeks entsteht derzeit am Markt 6-8 der Neubau einer Filiale der Raiffeisenbank Lauenburg nach neuesten energiesparenden Erkenntnissen. In dem 2.000 Quadratmeter großen Neubau für etwa fünf Millionen Euro mit Geschäftsflächen in den oberen Etagen wird die Raiffeisenbank das Erdgeschoss beziehen. Hier entstehen 50 hochmoderne Arbeitsplätze mit doppelt so viel Grundfläche wie in der bisherigen Niederlassung (Markt 3) in der Europastadt, weil eine entsprechend höhere Besucherfrequenz erwartet wird. „Wir können in den neuen Räumlichkeiten noch mehr Beratungskompetenz in allen Finanzangelegenheiten in Schwarzenbek bieten“, freut sich Filialleiterin Svenja Staneck auf den baldigen Umzug.

Neue Filiale der Raiffeisenbank in Büchen

Die Filiale in der Büchener Straße 8

Die Raiffeisenbank Büchen begeht 2018 ihr 95-jähriges Jubiläum. Wirtschaftlich gut aufgestellt, stellt sie sich selbstbewusst den Herausforderungen gegenwärtiger Marktgegebenheiten. Mit rund 547 Millionen Bilanzsumme und rund 120 Mitarbeitern ist die Genossenschaftsbank ein stabiler Partner für Privatkunden und den Mittelstand in dieser Region.

Der Umzug von der Raiffeisenstraße in die neue Filiale in der Büchener Straße 8 im Juni 2016 spiegelt das erfolgreiche Wachstum und den gestiegenen Beratungsbedarf der Kunden wider. Im Erdgeschoss mit rund 200 Quadratmetern liegen gegenüber dem modernen Service- und Selbstbedienungsbereich Büros für die Beratung zu allen Finanzthemen. Auch im benachbarten Schwarzenbek steht ein Team der Raiffeisenbank eG Kunden in der Hamburger Straße 9b zur Verfügung sowie in Müssen eine Selbstbedienungsfiliale.

Last but not least hat auch die Raiffeisenbank Südstormarn Mölln ihre Filialen in Ratzeburg und Mölln in jüngster Vergangenheit komplett modernisiert. Dazu gehörten neben allen elektronischen und sicherheitstechnischen Modernisierungen auch gestalterische Elemente bis hin zu neuen Bodenbelägen und Einrichtungen für einen Geschäftsbetrieb in heller, angenehmer Atmosphäre.

In der Domstadt wurden die Räumlichkeiten (Herrenstraße 3) im Herbst 2015 für 480.000 Euro renoviert. Den zehn Mitarbeitern stehen sieben Beratungszimmer für diskrete Kundengespräche zur Verfügung. In der Eulenspiegelstadt kostete der Umbau der Geschäftsstelle (Hauptstraße 84) mit neun Arbeitsplätzen und fünf Beratungszimmern im Sommer 2016 noch einmal 430.000 Euro. Bereits 2014 war die Geschäftsstelle in Breitenfelde (Bundesstraße 11) neu eröffnet worden. Derzeit wird der Servicebereich nochmals für 20.000 Euro erweitert. Zwei Mitarbeiter übernehmen hier die persönliche Beratung.

„Die Investitionen der regional verwurzelten Banken zeigen deutlich, dass eine persönliche Betreuung und das Wissen über die Strukturen vor Ort wichtige und speziell von den Gewerbekunden geschätzte Vorteile bei der Betreuung sind“, so Geschäftsführer der WFL, Ulf Hahn.


Kontakt


Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg

Telefon: 04541 / 88 10 10 10
Internet:
www.ksk-ratzeburg.de


Raiffeisenbank eG Ratzeburg

Telefon: 04541 / 86 22 - 0
Internet:
www.rbratzeburg.de


Raiffeisenbank eG Büchen Hagenow

Telefon: 03883 – 6400
Internet:
www.die-raiffeisenbank.de


Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG

Telefon: 04154 / 7966-0
Internet:
www.rbsum.de


Raiffeisenbank eG Lauenburg/Elbe

Telefon: 04153/5904-0
Internet:
www.raibalauenburg.de