Logo WFL

Neues aus den Gewerbegebieten II

Erweiterungen in Geesthacht und Schwarzenbek

WFL erschließt neue Gewerbeflächen im Kreis

Viele Jahre hat der Kreis Herzogtum Lauenburg zuletzt von dem Bestand an freien Gewerbeflächen profitiert. Nun gehen diese Kapazitäten nach dem anhaltenden Aufschwung der deutschen Wirtschaft zur Neige. Dazu folgt die Investitionsbereitschaft der Betriebe einem Aufschwung für gewöhnlich mit einigen Jahren Abstand. Und so ist es auch dieses Mal. 

Erweiterungsflächen des Gewerbegebiets Nord

Um den vielen heimischen Betrieben Expansionsmöglichkeiten zu geben und neue Ansiedlungen speziell aus Hamburg zu ermöglichen, entwickelt und erschließt die Wirtschaftsförderungsgesellschaft derzeit zwei neue Gewerbegebietsflächen.

So wird zum einen das vorhandene Gewerbegebiet Nord an der Mercatorstraße in Geesthacht um circa acht Hektar erweitert. Die Flächen gehören der WFL und zum Teil auch der Stadt und werden augenblicklich überplant (B-Plan).

Im kommenden Jahr werden dort die Bagger rollen und die vorgesehene Erschließungsstraße erstellen sowie die notwendige Ver- und Entsorgung des Gebietes vornehmen. Schon heute führt die WFL konkrete Verkaufsgespräche, erste Flächen sind bereits reserviert.

Ein zweiter wichtiger Gewerbestandort im Kreis liegt in der Stadt Schwarzenbek. Da auf städtischen Flächen keine Expansionsmöglichkeiten für weitere Gewerbeflächen vorhanden sind, werden in der Nachbargemeinde Grabau im Rahmen einer interkommunalen Vereinbarung neue Gewerbeflächen entstehen. Hier liegen die Planungen ein gutes halbes Jahr hinter denen in Geesthacht. In gut einem Jahr werden hier aller Voraussicht nach die Erschließungsarbeiten beginnen. Auch für dieses 10 ha große Gewerbegebiet gibt es bereits erste Gespräche und eine Interessentenliste.

Gewerbeflächen in Grabau

„Die Nachfrage nach neuen Gewerbeflächen hat bei uns im Kreis in den vergangenen ein bis zwei Jahren stark zugenommen. Unternehmen aus Hamburg, die dort aufgrund der sehr knappen Flächen nicht fündig werden, interessieren sich aufgrund der guten Lage für beide Standorte“, sagt Ulf Hahn, Geschäftsführer der WFL und ergänzt: „Natürlich werden wir auch bereits ansässige Unternehmen bedienen. Ziel ist es die Wirtschaftskraft der Region zu stärken und attraktive Unternehmen im Kreis zu halten beziehungsweise anzusiedeln.“


Wirtschaftskompetenz für den Kreis

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Kreis Herzogtum Lauenburg ist selbst ein unabhängiges Wirtschaftsunternehmen, keine weisungsgebundene Behörde.

Wir wissen aus eigener Erfahrung, was für Unternehmer entscheidend ist und unterstützen Sie zielführend mit unserem Wissen.Auf unseren Internetseiten erhalten Sie umfassende, wichtige Informationen. Sollten Sie darüber hinaus Fragen oder Anregungen haben, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme. 


Kontakt

Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Kreis Herzogtum Lauenburg mbH (WFL)

Junkernstrasse 7
23909 Ratzeburg

Telefon: 04541 / 860 40
Fax: 04541 / 8 60 4-44

Email: kontakt@wfl.de