Logo WFL

Sie befinden sich hier:

Umwelt

Klimaschutzprojekt für Betriebe im Herzogtum Lauenburg

Unternehmen können Umweltschutzmaßnahmen präsentieren

Über die „Best Practice-Broschüre“ für den Kreis hat die WFL bereits im September-Newsletter berichtet. Für die gemeinsame Initiative der Klimaschutzmanager*innen aus Geesthacht und den Ämtern Hohe Elbgeest und Büchen werden jetzt Unternehmen aus dem Lauenburgischen gesucht, die ihre kleinen oder größeren Klimaschutzprojekte werbewirksam vorstellen wollen. Mitmachen lohnt sich – für das Klima und das eigene Image.

Viele Unternehmen wurden im Kreisgebiet in den vergangenen Wochen direkt angeschrieben und haben nun die Möglichkeit, bereits umgesetzte, energie- und ressourcenschonende Projekte in einer Best-Practice Broschüre vorzustellen. Die gezeigten Projekte zum Ressourcenschutz in den Betrieben werden dann in einer Veranstaltung - mit eigenem Roll Up für jedes Unternehmen - erst präsentiert und dann Bestandteil einer Wanderausstellung. Auch ergänzende Workshops zum Thema wird es geben.

Wer also in seinem Betrieb Maßnahmen im Bereich Energie- und Ressourceneffizienz umgesetzt hat, sollte sich schnell entscheiden, anderen ein gutes Vorbild zu sein und sein Projekt zu präsentieren. Ob Sie Abwärme nutzen, Ihre Beleuchtung durch sparsame LEDs optimiert, im Bürotrakt zentrale Druckerstationen eingerichtet oder Ihren Fuhrpark elektrifiziert haben – stellen Sie ihre Initiativen vor. Der Umfang ist dabei nicht entscheidend. Gesucht werden möglichst vielfältige Beispiele aus allen Branchen von Unternehmen unterschiedlichster Größe - von der Backstube bis zum industriellen Produktionsbetrieb. 


„Zukunft zeigen“

Melden Sie ihr Klimaschutzprojekt jetzt!

Alle Unternehmen, die sich für eine Beteiligung am Projekt „Best Practice-Broschüre Klimaschutz“ interessieren, melden sich bitte bis zum 18. Dezember 2017 bei WFL-Mitarbeiterin Michaela Bierschwall oder einem der beteiligten Klimaschutzmanger*innen.

Detaillierte Informationen zum Projekt finden Sie im Bericht zum Thema im WFL-Newsletter September oder im Internet: www.wfl.de - Aktuelles.


Isis Haberer
Stadt Geesthacht - Klimaschutzmanagerin
Telefon: 04152 / 13–274

Dr. Maria Hagemeier-Klose
Amt Büchen - Klimaschutzmanagement
Telefon: 04155 / 80 09 251

Jonas Hapke
 Amt Hohe Elbgeest - Klimaschutzmanager
Telefon: 04104 / 990-423 

Michaela Bierschwall
Wirtschaftsförderungsgesellschaft
im Kreis Herzogtum Lauenburg mbH
Telefon: 04541 / 8604-13