Logo WFL

Existenzgründung

Existenzgründerportal des BMWi

Alle Infos für die Selbstständigkeit

Das Existenzgründerportal des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) beantwortet alle Fragen rund um das Thema Selbstständigkeit – von der Vorbereitung mit Businessplan, rechtlichen und finanziellen Aspekten, Möglichkeiten der Förderung, Markt- und Kundenrecherche bis zur erfolgreichen Unternehmensführung als Start-up.

Die Webseite des Existenzgründerportals bietet in den Rubriken

  • „Gründung vorbereiten“,
  • „Unternehmen führen“,
  • „Planer & Hilfen“,
  • „Expertenforum“,
  • „Mediathek“ und der Rubrik
  • „Service“ mit Veranstaltungstipps und Beratungsmöglichkeiten

das umfassende Wissen für alle, die sich selbstständig machen wollen, als Start-ups Antworten auf Fragen suchen oder Hilfe benötigen.

Natürlich verfügt das Portal über eine Suchfunktion, um konkreter und schneller ans Ziel zu kommen.

Neben vielen hilfreichen Publikationen und Videos zu einer breiten Palette an Themen gibt es ein Online-Training „BMWi-Lernprogramm Existenzgründung“. Selbst, wer noch in den ersten, anfänglichen Gedankenspielen über eine mögliche Selbstständigkeit steckt, kann sich hier bereits unterstützende Impulse und Denkanstöße holen. In den sechs Schritten

  • „Zum Start in den Start“,
  • „Die Entscheidung“,
  • „Die Planung“,
  • „Der Finanzplan“,
  • „Das Unternehmen“,
  • „Weitere Informationen“

endet der Exkurs bei hilfreichen und wichtigen Infos wie Adressen, Checklisten, Publikationen des BMWi und einem „Gründer- und Unternehmerlexikon“.

www.Existenzgruender.de

 

 

 


Weiteres Info-Portal für Gründer im Aufbau

Eine weitere, digitale Plattform für Existenzgründer ist seit Monaten im Aufbau und soll bald unter „Gründerplattform“ an den Start gehen. Vom BMWi und der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) initiiert, wird das Projekt von der BusinessPilot GmbH aus Berlin technisch entwickelt und betrieben.

Das neue Tool möchte das Thema Existenzgründung gegenüber bisherigen Angeboten noch einfacher gestalten und eine durchgängige digitale Arbeitsumgebung für die Gründungsvorbereitung ermöglichen. Ein wichtiges Anliegen ist es, Gründungsförderer mit ihren Angeboten auf der Plattform einzubeziehen. Eine Partnerinformation und eine Kurzanleitung informieren mögliche Unterstützer des Projektes. Im Internet können sich Interessierte schon jetzt für einen Newsletter anmelden.

www.gruenderplattform.de