Logo WFL

Neue Kampagne der HLMS zeigt Schönheiten des Herzogtums

Naturschätze des Lauenburgischen

Die Herzogtum Lauenburg Marketing & Service GmbH geht auf Schatzsuche. Unter dem Titel „HerzogsSCHÄTZE“ präsentierte die HLMS Anfang April eine neue, dreijährige Imagekampagne für den touristischen Auftritt der Region mit wechselnden Themenschwerpunkten. 2014 lautet das Motto „Herzogs naturSCHÄTZE“.

Leben und Arbeiten, wo andere Urlaub machen. Mit rund 590.000 Übernachtungen pro Jahr gehört das Herzogtum Lauenburg zu den begehrten Urlaubsdestinationen Schleswig-Holsteins. Vor allem für Besucher aus der Metropolregion Hamburg ist die Region ein beliebtes Tages- und Kurzreiseziel.

Zwischen Elbe und Ostsee, Hamburg und Lübeck liegen in der waldreichen Hügellandschaft mehr als 40 Seen, eingebettet in eine vielfältige Fauna und Flora. Die historischen Städtchen, alten Handelsrouten und vor allem die Naturschönheiten bieten Bewohnern wie Besuchern der Region herrliche Ausflugsziele – ob zu Fuß, auf dem Fahrrad oder im Kanu.

Mit der Imagekampagne „HerzogsSCHÄTZE“ stellt die HLMS gemeinsam mit den Orten Ratzeburg, Mölln, Lauenburg, Geesthacht und Büchen sowie dem Naturpark Lauenburgische Seen in den kommenden drei Jahren besonders schöne Schätze der Region vor. Die „naturSchätze“ dieses Jahres sind auf einer Schatzkarte des Kreisgebietes verzeichnet und beschrieben, die ab sofort erhältlich ist. Weiterführende Informationen zu den vorgestellten Orten und Gebieten gibt es zudem im Internet.

Zwölf Edelsteine der Natur

Zwölf besondere und geschützte Naturräume von der Wakenitz im Norden bis zum Hohen Elbufer im Süden, vom Billetal und dem Sachsenwald im Westen bis zur ehemaligen innerdeutschen Grenze und dem heutigen Grünen Band im Osten reicht das Gebiet für die private (Ausflugs-) Schatzsuche.

Zu entdecken sind einzigartige Landschaften mit seltenen Tieren und Pflanzen, Refugien der Ruhe, Erholung und für besondere Augenblicke und Erlebnisse. Seen wie funkelnde Edelsteine, die Schatzkammer „Wald“ und majestätische Tiere wie der Seeadler sind Imageträger der herzoglichen Natur. Auf der Kartenrückseite gibt es zusätzlich Informationen zu den Städten sowie besonderen Angeboten wie der Schifffahrt auf dem Ratzeburger See, dem Naturerlebnisraum Uhlenkolk in Mölln, dem Schaalsee-Camp nahe Salem und der Walderlebniswelt bei Geesthacht (Grünhof).

2015 wird der Themenschwerpunkt. „Herzogs kulturSCHÄTZE“ lauten. Dann feiert der Kultursommer sein zehnjähriges Bestehen und in Mölln werden wieder die Eulenspiegelfestspiele veranstaltet.

Im Möllner Stadthauptmannshof lohnt der Besuch des Tourismuszentrums „erlebnisreich“. Neben der interaktiven Ausstellung gibt es hier alle Informationen für die Freizeitgestaltung im Lauenburgischen – natürlich auch die „naturSchätze“-Karte (download als pdf). Das erlebnisreich-Infotelefon hat die Nummer 04542 – 85 68 60.

www.hlms.de