Logo WFL

Thema

Serie zur Kommunikations-Infrastruktur im Kreis

Gute Multimediaversorgung in der Region

Die Versorgung der Haushalte mit Glasfaserkabeln für eine immer leistungsfähigere Multimedia-Anbindung mittels immer schnellerer Internetverbindungen ist in aller Munde. Der reibungslose sowie sichere Datentransfer via Breitband ist besonders für Unternehmen von zunehmender Bedeutung. Rasant wachsende Speichermengen an Daten in so genannten Clouds und immer umfangreichere Internetdienste erfordern teure Hightech-Verbindungen in Gigabit-Stärke. Innerhalb der Metropolregion Hamburg ist der Kreis Herzogtum Lauenburg bei der Glasfaserkabelverlegung sehr gut aufgestellt – auch in der Fläche. In drei Folgen stellen wir Ihnen im WFL-Newsletter die aktuelle Versorgungssituation im Lauenburgischen vor.

Heute: Teil 3 - Der Ausbau im Amt Büchen durch die HanseWerk AG

Breitbandversorgung im Herzogtum Lauenburg – Teil 3

Die HanseWerk AG versorgt das Amt Büchen

Im Raum Büchen baut die HanseWerk AG mit ihrer Tochter, der Schleswig-Holstein Netz AG, das Glasfasernetz aus. Viele Gemeinden des Amtes Büchen sowie Ortsteile von Büchen wurden bereits angeschlossen. In einigen Stadtvierteln Büchens fehlt aber noch die nötigte Zustimmung in der Bevölkerung.

Der Startschuss für den Breitbandanschluss im Amt Büchen fiel im Mai 2011 in Witzeeze. In weiteren Gemeinden des Amtes Büchen wurde die Mindest­anschluss­quote von 40 Prozent, die für einen wirtschaftlichen Betrieb erforderlich ist, erreicht und so ließ der erste Spatenstich für den Breit­band­ausbau (Telefon, Internet, TV) nicht lange auf sich warten. Bis heute sind die Gemeinden Witzeeze, Schulendorf, Müssen, Klein Pampau, Bröthen und Langenlehsten komplett ausgebaut und flächendeckend an das Glasfasernetz angeschlossen.

Glasfasernetzausbau in Büchen: Die dunkelroten Bereiche sind bereits angeschlossen, die hellroten Flächen sollen möglichst folgen. (Grafik HanseWerk)

In Büchen selbst ist in einigen Ortsteilen der Ausbau bereits erfolgt. Der Anschluss weiterer Ortsbereiche ist in Planung. In einigen Bereichen wurde die Min­dest­anschluss­­­quote aber noch nicht erreicht. „Wir stehen in Verhandlungen mit weiteren Providern und wollen unser Netz 2016 für einen weiteren Anbieter von Tele­kommunikations­dienst­leistungen für unsere Kunden öffnen“, so Volker Siebert, Projektleiter Breitband bei HanseWerk. Dies gelte für alle Ausbaugebiete der HanseWerk AG, die damit das Versprechen einlöse, das Netz anderer Anbieter ohne Einschränkungen zur Verfügung zu stellen und den Kunden eine Auswahlmöglichkeit zu bieten.

Über seine regionalen Partner gewährleistet Versatel als deutschlandweit agierendes Unternehmen die Kundennähe vor Ort. Mit KielNET in Schleswig-Holstein und HanseWerk als Technologiepartner in der Fläche stehen die Ansprechpartner für die Kommunen und Gemeinden parat. Volker Siebert: „Wir sind als Konzern HanseWerk auch Arbeitgeber, Auftraggeber und Ausbilder, engagieren uns im sozialen und gesellschaftlichen Umfeld und sind in der Region verwurzelt.“

www.hansewerk.com


Starker Konzern mit Kundenpräsenz vor Ort

Die HanseWerk AG ist Techno­logie­partner von KielNET, einem großen Anbieter für Tele­kommunikations­dienst­leistungen in Schleswig-Holstein. Seit September 2012 ist KielNET Teil der Versatel Deutschland GmbH, die in 250 deutschen Städten mit einer eigenen Netzinfrastruktur vertreten ist. Für die regionale Anbindung und Kunden­präsenz vor Ort betreibt das Unter­nehmen die systematische, flächen­deckende Zusammen­führung von regionalen „City-Carriern“. Als solcher wurde 2012 auch KielNET in den Konzern integriert.

Auf diese Weise, so Versatel, „soll eine gewachsene, dezentrale wie persönliche Service- und Kundenkultur mit der Zuverlässigkeit und Lösungskompetenz eines großen, leistungsstarken Konzerns kombiniert werden“. Das Ziel: Hinter der persönlichen Betreuung vor Ort steht modernste Technik mit höchsten Qualitäts- und Sicherheitsstandards – Made in Germany.


Kontakt

KielNET Versatel Deutschland GmbH

Telefon: 0800 221 43 43

Email: info@kielnet.de
Internet: www.kielnet.de