Logo WFL

Kulturtipp

Sonderausstellung im Dezember

Weihnachtsschmuck und Modelleisenbahn aus alter Zeit

Musealer Höhepunkt im Dezember ist alle Jahre wieder die Weihnachtsausstellung des Kreismuseums in Ratzeburg. Seit Jahren beständig gewachsen hat sie sich zum Publikumsmagnet und einer weihnachtlichen Tradition entwickelt.

Gezeigt werden rund 600 Stücke, darunter Christbaumschmuck aus der Zeit zwischen 1830 und 1945: gläserner Baumbehang in den ungewöhnlichsten Formen, aus Tragant oder Spinnglas, Tinsel und leonischen Drähten. Oder Papier-Oblaten, Weihnachtskarten, Wattefiguren oder Candy-Container, Cotillon-Orden und ungewöhnlich konstruierte Kerzenhalter. Auch Schlitten, Glasmacherwerkzeuge, kleine Gänse­feder­bäume bis hin zu patriotischem Christbaum­schmuck aus dem Kaiserreich und vielem mehr.

Bestaunen Sie einen großen Weihnachtsbaum mit Schmuck um 1890/1900 mit Krippe und Gabentisch, einen Jugendstil-Baum ganz in Silber oder einen von der Decke hängenden Baum sowie einen weiteren ausschließlich mit gläsernen Vögeln verziert.

Als besondere Attraktion kann man eine große Modelleisenbahnanlage der Spur 0 bewundern, fast ausschließlich mit „Märklin“- und „Bing“-Artikeln aus der Zeit 1905-30, darunter ein seltener Schienenzeppelin und mehrere Bahnhöfe. Die Eisenbahn fährt an den Tagen des Ratzeburger Insel-Advents.

Geöffnet ist die Ausstellung während des ganzen Dezembers, außer am 24., 25., 26. und 31. Dezember, täglich, außer montags, von 10-13 und 14-17 Uhr.

An den Tagen des Ratzeburger Insel-Advents ist der Eintritt frei.

www.kmrz.de


Fotos: Kreismuseum Herzogtum Lauenburg


Museale Prunkstücke in fürstlichem Ambiente

Das Kreismuseum auf der Ratzeburger Dominsel neben dem romanischen Dom ist ein Juwel. Das Herrenhaus auf dem Palmberg über dem Ratzeburger See wurde 1660-62 von Herzog Christian Louis von Mecklenburg als prachtvolles Lustschloss mit vergoldeten Türmen erbaut. Später, 1764-66, ließ Oberhauptmann von dem Knesebeck das im Verfall begriffene Schloss abbrechen und durch einen aufwendigen Neubau mit zwei Nebengebäuden ersetzen.

Seit 1973 residiert das Kreismuseum Herzogtum Lauenburg in den fürstlichen Räumlichkeiten. Der festliche Rokoko-Saal ist Bühne für Konzerte, Lesungen und Vorträge. Das breite, museale Angebot reicht von frühgeschichtlichen Funden der Steinzeit, Bronzezeit und Slawenzeit über interessante Ausstellungsstücke des Lebens und der Geschichte des Herzogtums Lauenburg bis zur Darstellung der deutsch-deutschen Grenzproblematik der jüngsten Vergangenheit.

Optische Leckerbissen sind die alte Küche, eine historische Apotheke mit reichhaltigem Inventar, altes Spielzeug, Feuerspritzen, ein Biedermeier-Zimmer sowie ein Fotogeschäft mit dem Originalbestand des ehemaligen Fotoladens, des Ateliers sowie der Dunkelkammer.


Kontakt

Kreismuseum Herzogtum Lauenburg

Domhof 12
23909 Ratzeburg

Dienstag - Sonntag 10-13 und 14-17 Uhr
außer 24.-26.12.

Telefon: 04541-8607-0 (über die Zentrale)
Email: kreismuseen-rz@t-online.de