Logo WFL

Netzwerk

„Enterprise Europe Network“

Das Enterprise Europe Network (EEN) hilft deutschen Firmen dabei, geschäftliche oder technische Kooperationspartner in Europa oder weltweit zu finden. Über ein regionales Service-Netzwerk werden kleinen und mittelständischen Unternehmen Kontakte in mehr als 50 Länder vermittelt.

Das Enterprise Europe Network Hamburg/Schleswig-Holstein ist regionaler Knotenpunkt im größten Service-Netzwerk der Welt. Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) profitieren von rund 600 Kontaktstellen in mehr als 50 Ländern. Das EEN vermittelt unter anderem Kontakte zu Geschäftspartnern, Zulieferern, Anwendern und Entwicklungspartnern in der EU und darüber hinaus.

Über Europas größte Datenbank, der englischsprachigen Business Corporation Database (BCD), verschafft das EEN Unternehmen einen Überblick und Zugang zu neuen Kooperationsangeboten und -gesuchen weltweit. Im BCD sind mehr als 13.000 Kooperationsprofile hinterlegt. Die Eurokontakte können nach Branche, Land oder Stichwort gefiltert werden, um so nach passenden Partnern zu suchen.

Interessierte Unternehmen können ihr eigenes Angebot zu Franchise, Joint Ventures, Outsourcing, Verkauf/Kauf eines Unternehmens oder Unternehmensanteils, Handelsvermittlung, Fusion/Aktientausch, Produktionsvereinbarungen und so weiter in die Datenbank einstellen.

Kooperationswünsche an deutsche Firmen werden in Zusammenarbeit mit dem „EuropaService“ der Sparkassen-Finanzgruppe ins Deutsche übersetzt und monatlich veröffentlicht. Bei Interesse an einzelnen Angeboten können die Kontaktadressen kostenlos angefordert werden (siehe rechts).

www.hhsh.enterprise-europe-germany.de

Kontaktadressen kostenlos anfordern

Firmen, die an einzelnen Angeboten interessiert sind, können die Kontaktadresse kostenlos anfordern bei Anette Benz von der IB.SH Europa unter

Telefon: 0431/9905-3494,
E-Mail: anette.benz@ib-sh.de.