Logo WFL

Unterstütztes Fahrradfahren mit Lithium-Ionen-Akku

Elektrofahrräder von Wondervelo auf dem Vormarsch

Leichter Fahrradfahren durch eine elektronische Trethilfe ganz ohne Verbrennung fossiler Brennstoffe, Erzeugung von Abgasen oder Motorgeräuschen – die Idee ist brillant. Und ihre Umsetzung ist auf dem Weg zur technischen Perfektion. Die Wondervelo GmbH von Ralf Glaubitt aus Büchen entwickelt seit 2008 nach europäischem Normentwurf solche so genannten „Electrically Power Assisted Cycles“ – auch Pedelecs genannt.

Die Pedelecs (Pedal Electric Cycle) unterstützen die Tretbewegung mit einem Lithium-Ionen-Akku. Das Geschäft boomt. 2011 konnte das Unternehmen mit zehn Mitarbeitern seinen Umsatz verdoppeln. Entsprechend des wirtschaftlichen Erfolges wurde am Standort ein neues, großes Werk bezogen.

Gebäude Wondervelo
2011 bezog Wondervelo in Büchen ein neues, großes Unternehmensgebäude. Fotos (4): ust
Akku Wondervelo
Steuereinheit des Akkus.

Die Pedelecs haben eine Akku unterstützte Reichweite von 50 bis 90 Kilometern je nach Fahrergewicht, Wind, Beschaffenheit des Geländes und der gewählten Unterstützungsstufe. Getreten werden muss dabei immer – wie bei einem gewöhnlichen Fahrrad. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 25 Stundenkilometern. Somit darf ohne Führerschein und auf allen Radwegen gefahren werden. Zu haben sind die Elektroräder für 1.279 bis 1.949 Euro.

Wondervelo Ausstellungsraum
Das Geschäft boomt, und die Zielgruppe für Elektrofahrräder wird immer jünger. Foto: Wondervelo

Zu den Komponenten der Pedelecs gehören, neben dem flachen, kompakten Lithium-Ionen-Akku mit Steuereinheit unter dem Gepäckträger, eine Gangschaltung mit Drehgriff (drei bis acht Gänge), ein Tretlager mit Sensor, ein Motor in der Vorderradnabe sowie ein Bedienteil mit  Display am Lenker. Dieses zeigt alle nötigen Informationen wie Tempo, Kilometer- und Akkustand an. Der Sensor im Tretlager misst - entsprechend der eingestellten Unterstützungsstufe - den Krafteinsatz des Fahrers und steuert die fehlende Energie zum Antrieb bei.

Bedienteil
Das Bedienteil am Lenker zeigt auf seinem Display alle wichtigen Informationen.

Zu einem regelrechten Trendprodukt haben sich die Elektrofahrräder im Bereich des Customizing entwickelt. Hier zählt Wondervelo deutschlandweit zu den Marktführern und arbeitet mit vielen namhaften Firmen zusammen. Unternehmen wie das Hobby Wohnwagenwerk oder Hotels setzen die Räder als Zusatzprodukt beim Verkauf Ihrer eigenen Waren oder (im Verleih) in den Bereichen Merchandising und Werbung ein. In unzähligen Tourismusregionen wie der Lüneburger Heide, der Mecklenburgischen Ostseeküste oder im Herzogtum Lauenburg werden Pedelecs im Rahmen eines naturverträglichen Tourismus’ an die Besucher verliehen.

Das Besondere: Die Lackierungen der Pedelecs sind individuell auf das Firmendesign der Kunden von Wondervelo abgestimmt und jeweils einzigartig. Und aufgrund der großen Nachfrage bietet die Büchener Firma neben zwei neuen Premium-Modellen in diesem Jahr einen besonderen Service. Firmenchef Ralf Glaubitt.: „Bereits ab Stückzahl Eins bauen wir für unsere Kunden ihr Traum-Pedelec, wobei der Käufer die Farbe der Lackierung, das Dekore sowie die Komponenten für sein Rad auf unserer Homepage festlegen kann."

www.wondervelo.de

Großes Angebot bei Wondervelo
Großes Angebot: Ob Cruiser, Hollandrad, Folding oder City-Bike (v. li.) – Wondervelo hat für jeden Fahrertyp das richtige Rad.