Logo WFL

Neuer Ausbildungsgang am BBZ Mölln

Fachschule für Elektromobilität gestartet

Die Themen Klimaschutz und Mobilität zu verbessern und weiterzuentwickeln hat sich das Regionale Berufsbildungszentrum (BBZ) in Mölln zur Aufgabe gemacht. Die neue „Fachschule für Elektromobilität“ hat in diesem Jahr ihre Arbeit aufgenommen. 15 männliche Teilnehmer bilden den ersten Ausbildungsjahrgang der zweijährigen Vollzeitausbildung zum „Staatlich geprüften Techniker“ Elektromobilität. Sie lernen mit einer neuen, professionellen Ausrüstung. Schwerpunkt ist der Bereich Energie-Management.

Henrik Mehmel, Fachlehrer für Elektrotechnik, zeigt die künftige Solartankstelle.

Neben der reinen Fahrzeugtechnologie und Produktion liefert die Elektromobilität Aufgaben und Tätigkeiten in einer Vielzahl von Technologien und Branchen. Der Möllner Schwerpunkt liegt in der Peripherie für die Energiebereitstellung der Elektro-Fahrzeuge.

Solarstromzapfsäule für Elektroautos.

So wurde direkt vor dem Unterrichtsraum für die praktischen Schulungen im Erdgeschoss eine Solartankstelle“ gebaut – ein Carport, dessen zur Sonne geneigtes Dach mit Solarpanelen bedeckt ist und unter dem eine Stromzapfsäule der renommierten Firma Schletter für Elektroautos installiert wird.

Für die praktische Umsetzung hat unter anderem Fachlehrer Dirk Lehmann einen VW Lupo gespendet, der derzeit mit den Schülern zu einem Elektroauto umgebaut wird.

Folgende Problemstellungen werden in der Ausbildung behandelt, für die in naher Zukunft oberhalb der Facharbeiterebene qualifiziertes Fachpersonal benötigt wird:

  • Batterietechnologie
  • Aufbau einer Infrastruktur von Ladestationen kabelgebunden, induktiv 
  • Individuelle Ladestationen
  • Elektrokleinfahrzeuge und deren Energieversorgung
  • Kommunikationstechnik
  • Erprobung und Tests an Elektrofahrzeugen und deren Umgebung 
  • Fuhrparkbetreuung von Elektrofahrzeugen
  • Effizienzuntersuchungen
  • sowie weitere elektrotechnische Aufgaben rund um das Elektrofahrzeug

Das BBZ Mölln stellt sich dieser Aufgabe und hat in Kooperation mit dem BBZ Technik in Kiel und dessen Schwerpunkt KFZ-Technik seine Technikerausbildung initiiert. Der Abschluss dieser Fachschule berechtigt zur Führung der Berufsbezeichnung „Staatlich geprüfter Techniker”.

Moderne Arbeitspätze im neu eingerichteten Schulungsraum.

Das BBZ Mölln stellt sich dieser Aufgabe und hat in Kooperation mit dem BBZ Technik in Kiel und dessen Schwerpunkt KFZ-Technik seine Technikerausbildung initiiert. Der Abschluss dieser Fachschule berechtigt zur Führung der Berufsbezeichnung „Staatlich geprüfter Techniker”.

Ausbildungsziel ist der Erwerb beruflicher Professionalität. Diese umfasst die

  • Fachkompetenz: Betriebliche Probleme eigenständig lösen
  • Methodenkompetenz: Entwicklung eigener Lösungsstrategien 
  • Lernkompetenz: Bereit sein für lebenslanges Lernen und die Fähigkeit berufliche Flexibilität zeigen
  • Human- und Sozialkompetenz: Befähigung zur Kommunikation und Teamfähigkeit

Die Schüler qualifizieren sich für einen interessanten und auch lukrativen Bereich im mittleren Management von Unternehmen und erlangen durch unsere Weiterbildung noch zusätzlich die Fachhochschulreife, die zum Studium an einer Fachhochschule berechtigt.

Detaillierte Informationen zum Studiengang und für eine Kontaktaufnahme gibt es auf der Website des BBZ und der Fachhochschule für Elektromobilität.

www.bbzmoelln.de/home/bildung/fs/fachschule-elektromobilitaet
www.fs-elektromobilitaet.de

Praktikumsplätze gesucht

Die Ausbildung zum Techniker für Elektromobilität am BBZ beinhaltet alle relevanten praktisch-technischen, wirtschaftlichen sowie organisatorischen (Umsetzung, Logistik) Aspekte.

Im Rahmen der Ausbildung müssen die Schüler in einem Unternehmen ein Projekt umsetzen. Deshalb sucht die Fachschule für Elektromobilität Betriebe, in denen die Auszubildenden ein zwei bis sechswöchiges Betriebspraktikum absolvieren können.

Unternehmer, die den Ausbildungsgang unterstützen wollen, können sich an das BBZ wenden:

BBZ Mölln
Kerschensteinerstraße 2
23879 Mölln
Telefon: (0 45 42) 85 79 0
Telefax: (0 45 42) 85 79 44
E-Mail: Henrik.Mehmel@bbzmoelln.de; Dirk.Lehmann@bbzmoelln.de