Logo WFL

Produkte und Dienstleistungen

Das educare-Institut schult Einwanderer für den deutschen Arbeitsmarkt

Private Arbeitsvermittlung mit Niveau

Das educare-Institut in Mölln ist ein nach dem Gesetz anerkannter, privater Arbeitsvermittler (nach Maßgabe der §§ 296 ff. GB III) und macht seit fast 15 Jahren integrationswillige Einwanderer fit für den deutschen Arbeitsmarkt. Neben Sprachunterricht und Berufsvorbereitung lernen die Fachkräfte ihre Schüler auch menschlich kennen und können deren Einsatzwillen beurteilen. Von diesen Kenntnissen profitieren Unternehmen, die Personal suchen.

 

Detlef Maraun, Heidi Holdorf-Ringer und Karl-Ludwig Herrmann (v.li.) von educare.

Für expandierende Unternehmen stellt sich oft die Frage, wie für die anstehenden Aufgaben geeignete Mitarbeiter gefunden werden können. Hier kann das educare-Institut in Mölln helfen. „In unseren zertifizierten Sprach- und Berufsvorbereitungskursen erleben wir Menschen, die arbeiten wollen, zuverlässig sind und sich auf ihre Zukunft in unserem Land freuen. Sie werden sprachlich qualifiziert, und wir ermitteln ihre Kenntnisse, Fähigkeiten und Stärken. Dazu finden berufsbezogene Beratungsgespräche statt.“ erklärt Karl-Ludwig Herrmann von educare.

Heidi Holdorf-Ringer, die zusammen mit Herrmann das Institut leitet, ergänzt: „Als anerkannter, privater Arbeitsvermittler haben wir in der Vergangenheit schon einigen Firmen im Kreis zu motivierten Mitarbeitern verholfen, mit denen die Inhaber hoch zufrieden sind, weil ihre Erwartungen an die Arbeitsqualität erfüllt werden.

Sprachkurse für ausländische Mitarbeiter

Neben der Vermittlung qualifizierter Arbeitskräfte kommt es auch vor, dass Firmen, die beispielsweise eine größere Anzahl polnischer Mitarbeiter eingestellt haben, diese zum Deutschunterricht zu educare schicken. Wer – auch kurzfristig – passende Mitarbeiter für seinen Betrieb sucht, findet im Kreis Herzogtum Lauenburg in Mölln in Detlef Maraun den richtigen Ansprechpartner. Der ehemalige Geschäftsführer der IHK Lübeck für den Bereich Existenzgründung und Unternehmensförderung ist seit vielen Jahren im Bereich Personalauswahl und Berufsorientierungsberatung tätig.

Für die Unternehmen entstehen in der Regel keine Kosten, denn das Vermittlungs­honorar für eine erfolgreiche Vermittlung, die zu einem sozial­versicherungs­pflichtigem Arbeitsverhältnis führt, wird durch die Arbeitnehmer getragen oder durch einen Vermittlungsgutschein der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters beglichen.

www.educare-institut.de

Anlaufstelle educare-Institut

Seit der Gründung im Jahr 1999 ist das educare-Institut in Mölln für viele Zuwanderer der Region die erste Anlaufstelle, um mit der deutschen Sprache und Kultur in Berührung zu kommen. Das kleine aber sehr flexible Unternehmen kann mit übersichtlichen Strukturen Entscheidungen schnell und unkompliziert treffen und umsetzen.

Die Kurse werden nur von hoch­quali­fizierten Dozenten gegeben, zu denen auch die beiden Geschäftsführer gehören. Alle Sprachkurse werden von Mutter­sprachlern geleitet. Da nach eigener Aussage die Zufriedenheit der Teilnehmer das höchste Ziel des Instituts ist, unterzieht es seine Arbeit einer externen Qualitätskontrolle.

Der Erfolg spricht für educare: Die Prüfungsresultate der Integrationskurse des Instituts liegen weit über dem Bundesdurchschnitt. Für die Zeit nach einem Sprachkurs gibt es ein weiteres, großes Kursangebot.

Kontakt

educare Institut
Gudower Weg 10a
D-23879 Mölln
Deutschland

Tel: +49 (0) 45 42 / 82 32 07
Fax: +49 (0) 45 42 / 84 12 6