Logo WFL

2. Existenzgründer-Wettbewerb Lauenburg

Prämien für die besten Ideen

Nach dem Erfolg 2011 war die Fortsetzung in diesem Jahr eine Formsache. Der „Existenzgründer-Wettbewerb Lauenburg“ geht in die zweite Runde, denn in der Elbstadt gibt es anhaltend viel Gründer-Mentalität und so werden die besten Ideen der Start up-Unternehmen auch 2012 wieder prämiert.

Die Organisatoren - Raiffeisenbank eG Lauenburg/Elbe, Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Kreis Herzogtum Lauenburg mbH (WFL), Versorgungsbetriebe Lauenburg/Elbe, Stadt Lauenburg - zeichnen wieder gemeinsam mit dem FREIRAUM-Projekt die drei besten Ideen mit 2.000, 1.000 und 500 Euro aus. Publizistisch begleitet wird der Wettbewerb wie 2011 vom Viebranz-Verlag, der die Bewerber der engeren Auswahl im Lauenburger Rufer vorstellen wird. Neben dem Jury-Preis der Veranstalter können sich die Leser beim Leserpreis nach Vorstellung der Bewerber dann wieder aktiv an der Wahl beteiligen.

Im vergangenen Jahr wurden Patric Schüle vom „Brau- und Brennhaus“, Alexandra und Dirk Morawski von „Dirk.Morawski.Fotografie.Design“ sowie Fritz Hock mit seiner „Holzwerkstatt“ als Gewinner des 1. Existenzgründerwettbewerbs gefeiert.

„Die Bewerbungen des vergangenen Jahres haben gezeigt, dass in Lauenburg viel Potential vorhanden ist. Und das soll für alle sichtbar gemacht werden“, so Ute Stolberg von der Raiffeisenbank eG Lauenburg. Die Prokuristin ist sich sicher, dass wieder viele Bewerbungen eingehen werden. Die Raiffeisenbank als örtlicher Partner fühlt sich den jungen Unternehmern und Unternehmerinnen verpflichtet und freut sich auf interessante Konzepte und Ideen.

„Die Ideenvielfalt der Teilnehmer beim ersten Lauenburger Existenzgründer-Wettbewerb muss begeistern“, sagt Michaela Bierschwall, Projektleiterin der WFL. Diese begleitet seit mehr als 20 Jahren erfolgreich Gründungen in Lauenburg. Bierschwall: „Wir haben viele Betriebe hier angesiedelt. Das Gewerbezentrum Lauenburg spricht mit seiner Bilanz für sich.“

Das bestätigt auch Heike Maurer vom Projekt FREIRAUM: „Die Anfragen nach Räumlichkeiten waren im vergangenen Jahr so hoch wie lange nicht mehr. Beim Existenzgründer-Wettbewerb geht es um Lauenburg als Stadt insgesamt und nicht nur um die Innenstadtbelebung oder das Einzelhandelskonzept.“

Ob Handwerk, Handel, Dienstleistung oder sonstiges Gewerbe - jeder, der die Gründung einer eigenen Existenz plant oder dessen Existenzgründung noch nicht mehr als drei Jahre zurückliegt, kann sich bewerben und seine Chance nutzen. Dabei stehen die beteiligten Partner den Bewerbern auch beim Einreichen der Unterlagen gern beratend zur Seite.

Bürgermeister Andreas Thiede begrüßt den Elan der jungen Unternehmer und Unternehmerinnen: „Lauenburg ist eine Stadt mit vielen Möglichkeiten – und diese werden von vielen Unternehmern und Unternehmerinnen genutzt. Hier wollen wir unterstützen, Mut machen und die Begeisterung mit allen Lauenburgern teilen.“

Der Wettbewerb ist am 1. Mai 2012 gestartet. Die Unterlagen können im Büro FREIRAUM im Fürstengarten 10 in Lauenburg abgeholt oder telefonisch unter 04153-599137 angefordert werden. Wer überlegt, sich noch zu beteiligen und seine Idee einzureichen, sollte jetzt schnell handeln. Abgabeschluss ist am 30. September 2012. Die Preisverleihung findet am 25. Oktober 2012 in der Osterwoldhalle statt.

Termine für Existenzgründer

Existenzgründertreffen in der Alten Meierei

Am Donnerstag, dem 15. November 2012, wird in die Alte Meierei nach Schwarzenbek zum nächsten GRÜNDERTREFF eingeladen.

„Versicherungsschutz für Existenzgründer – welche Versicherung braucht ein Unternehmer/Unternehmen wirklich?

Sonderberatungstage der Investitionsbank

Die Investitionsbank Schleswig Holstein informiert gemeinsam mit der WFL am Mittwoch, dem 31. Oktober 2012 insbesondere zu allen Fragen der Finanzierung sowie Konzeptoptimierung auf ihrem Sonderberatungstag im Hause der Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Kreis Herzogtum Lauenburg mbH (WFL) in der Junkernstraße 7 in Ratzeburg.

Es werden einstündige Einzel­gesprächs­termine vergeben. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 04541-860413.