Logo WFL

Sie befinden sich hier:

Newsletter September 2016


Liebe Leserinnen und Leser,

hier kommt der September-Newsletter der Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Kreis Herzogtum Lauenburg (WFL) mit aktuellen Wirtschaftnachrichten.

Nach langer Vorbereitungszeit wird jetzt der neue Gesellschaftervertrag für das Projekt „Beruf und Familie im HanseBelt“ unterzeichnet. Wie berichtet (WFL-Newsletter Juni 2016), soll die gemeinsame Initiative von WFL und der Beruf und Familie im Hansebelt gGmbH auch im Herzogtum Lauenburg Unternehmen eine Kindernotfallbetreuung bieten (Rubrik „Beruf und Familie“).

Unternehmen, die noch immer freie Ausbildungsplätze haben, sollten diese umgehend der Bundesagentur für Arbeit (BA) melden. Diese verweist auf die guten Chancen für Ausbildungssuchende und Betriebe, auch jetzt noch den passenden Ausbildungsbetrieb oder Auszubildenden zu finden (Rubrik „Arbeitsmarkt“).

Einen passenden Ort für den Neustart hat das im Kreis altbekannte Unternehmen Wunder Kieswerk GmbH im Gewerbegebiet Lanken gefunden und erneut einen Betrieb eröffnet. 2006 war das Unternehmen an die „Cemex Deutschland AG“ verkauft worden. Das Investitionsvolumen für den Neustart beträgt fünf bis sieben Millionen Euro (Rubrik „Unternehmen“).

Beträchtliche Summen können Firmen auch durch Senken des Energieverbrauchs einsparen. Wie das geht, zeigt der 2. Energie-Info-Tag Lauenburg. Die Veranstalter laden am 12. Oktober 2016 ins Geesthachter Technologie- und Innovationszentrum ein (Rubrik „Veranstaltung“).

Zusätzliche Gewerbeflächen von 7,5 Hektar entwickelt die WFL in Geesthacht im Gewerbegebiet Nord an der Mercatorstraße. In den kommenden zwei Jahren werden in enger Abstimmung mit der Stadt die eigenen und zum Teil auch städtischen Flächen mit einem neuen Bebauungsplan versehen (Rubrik „Neues aus den Gewerbegebieten“).

Zu den Grundlagen jedes erfolgreichen Unternehmens gehören die Themen Buchführung und Marketing. Im September und Oktober bietet die WFL im eigenen Hause in Ratzeburg deshalb zwei Tagesseminare zur Einnahmen-Überschuss-Rechnung und zum Marketing an (Rubrik „Fortbildung“).

Damit der Wirtschaft gute Ideen aus der Wissenschaft nicht verloren gehen, gibt es seit Anfang dieses Jahres das „Gründungsstipendium Schleswig-Holstein“ – eine Förderung für Wissenschaftler, die ein marktfähiges Konzept vorlegen. Die ersten drei Stipendien wurden jetzt vergeben (Rubrik „Existenzgründer“).

Ausgezeichnet wurden erneut auch die besten Azubis im 3. Lehrjahr der Malerklassen des Berufsbildungszentrums Mölln durch eine Förderaktion der Sto-Stiftung aus Essen mit einem gut gefüllten Werkzeugkoffer (Rubrik „Ausbildung“). 

Im Kultur-Tipp empfehlen wir eine spannende Zeitreise in die Bronzezeit. Die Elbestadt Geesthacht feiert in diesem Jahr ihren 800. Geburtstag und zeigt in der Sonderausstellung „Vor 3.000 Jahren“ die Grabfunde eines Hügelgrabes im Ortsteil Grünhof-Tesperhude (Rubrik „Kulturtipp“).

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Ihr WFL-Team

Beruf und Familie
Arbeitsmarkt
Unternehmen
Veranstaltung
Fortbildung
Neues aus den Gewerbegebieten
Existenzgründer
Ausbildung
Kulturtipp

Inhalt

    • WFL-Projekt Beruf und Familie im HanseBelt gGmbH: Kindernotfallbetreuung geht an den Start
    • Endspurt am Ausbildungsmarkt
    • Professionelle Buchführung und erfolgreiches Marketing
    • WFL erwirbt zusätzliche Flächen in Geesthacht
    • Wunder Kieswerk GmbH eröffnet Standort in Lanken
    • Schleswig-Holstein vergibt erste Gründungsstipendien für Wissenschaftler
    • Energie-Info-Tag in Lauenburg
    • Reise in die Bronzezeit - Sonderausstellung "Vor 3.000 Jahren" in Geesthacht