Logo WFL

Sie befinden sich hier:

Standort-Treffen

Veranstaltungsreihe Standort-Treffen

Standort-Treffen vom 25.09.2018 in Mölln

Aufbruch in die digitale Zukunft - über die Grundlagen der Veränderung und wie Unternehmen ihre Wachstumschancen im Blick behalten

Impulsvortrag zur Digitalisierung und Stärkung der Netzwerke steht im Mittelpunkt

Olaf Birkner ist der Referent für das diesjährige Thema bei den Standort-Treffen. Auch in Mölln begeisterte sein Vortrag zur digitalen Zukunft der gewerblichen Wirtschaft die anwesenden Unternehmer und Unternehmerinnen.

Jan Wiegels, Bürgermeister der Stadt Mölln, begrüßte die rund 35 Teilnehmer ebenso wie Ulf Hahn, Geschäftsführer WFL, und hat auch für die Verwaltung der Stadt bereits aktiv das Thema aufgegriffen.

Schon routiniert startete Olaf Birkner dann mit seinem Vortrag, der zuerst theoretische Teil, der zum Mit- und Nachdenken aufforderte und dann lebhafter und praxisnaher wurde. Olaf Birkner, bis vor Kurzem selbst Start-up Gründer und Spezialist für die zunehmend digitalisierte Welt, berichtete wieder authentisch von den vielen Möglichkeiten, die der Wettbewerb mittlerweile für sich nutzt. Jeder – ob Dienstleister, Handwerker oder produzierendes Gewerbe – muss sich mit diesem Thema befassen, um zukünftig nicht von der Konkurrenz abgehängt zu werden. Gerade in Zeiten der vollen Auftragsbücher muss an morgen gedacht werden, damit der Erfolg nachhaltig Bestand hat.

Bereits während des Vortrags ergab sich wie in den vorherigen Veranstaltungen auch eine rege Diskussion, ob das Thema für den klein- und mittelständischen Betrieb überhaupt von Bedeutung ist. Welchen Einfluss hat das Internet mit Google und Co. auf das Unternehmen? Muss sich jeder online bewegen und präsentieren? Können und sollten das alle für sich nutzen und tun wir das nicht schon längst? Immer sind es die gleichen Fragen, die alle bewegen. Sich dieses Themas anzunehmen, heißt nicht zwangsläufig, dass sich alles ändern muss. Wichtig ist nur, sich mit den Vor- und Nachteilen, den Besonderheiten und den sich daraus ggfs. ergebenden Chancen oder auch Risiken zu befassen.

Beim anschließenden kleinen Imbiss nutzten viele Teilnehmer die Gelegenheit, sich mit Olaf Birkner und untereinander auszutauschen.

Eine weitere gelungene Veranstaltung, die ein letztes Mal im November in Büchen stattfinden wird.


v.l.n.r. Ulf Hahn, Geschäftsführer der WFL, Olaf Birkner, Jan Wiegels, Bürgermeister der Stadt Mölln

15.05.2018 in Wentorf


v.l.n.r. Olaf Birkner, Dirk Petersen, Bürgermeister Gemeinde Wentorf, Landrat Dr. Christoph Mager, Ulf Hahn, Geschäftsführer der WFL

24.04.2018 in Geesthacht


Olaf Schulze, Bürgermeister der Stadt Geesthacht

18.04.2018 in Ratzeburg


v.l.n.r. Ulf Hahn, Geschäftsführer WFL, Olaf Birkner, Rainer Voß, Bürgermeister Stadt Ratzeburg

01.03.2018 in Lauenburg/Elbe


v.l.n.r. Ulf Hahn, Geschäftsführer WFL, Olaf Birkner, Andreas Thiede, Bürgermeister Stadt Lauenburg, Carsten Lympius, Hano Küchen

13.02.2018 in Schwarzenbek


v.l.n.r. Ulf Hahn, Geschäftsführer der WFL, Ute Borchers-Selig, Bürgermeisterin der Stadt Schwarzenbek, Olaf Birkner

Nächster Termin:

Standort-Treffen Büchen,
21. November 2018
 


Vortrag Olaf Birkner

Aufbruch in die digitale Zukunft - über die Grundlagen der Veränderung und wie Unternehmen ihre Wachstumschancen im Blick behalten.

"Die Digitalisierung ist weder eine Innovation noch eine Technologie und in den meisten Fällen nicht viel mehr, als eine erzwungene Reaktion. Und doch hält sie uns so sehr in Atem und zieht unsere wachsamen Blicke auf sich. Zu reagieren heißt aber nicht, seine Chancen zu nutzen."

Diesem provokanten Zitat lässt unser Protagonist, der mehrfache Internet-Unternehmer und innovative Treiber Olaf Birkner, eindringliche Worte folgen, während er aus dem Vollen von 20 Jahren Erfahrung mit neuen, digitalen Technologien und neuen Märkten schöpft.

In seinem Vortrag vermittelt er die wichtigsten Grundlagen über den Kern der aktuellen technologischen Veränderung. Er zeigt die wichtigsten Unterschiede zwischen schwachen und leistungsstarken Netzen auf, die wir kennen sollten, um das Wichtige und Wesentliche der Veränderung für unser Unternehmen fest im Blick zu haben und Chancen, die sich ergeben, zu erkennen und nutzen zu können.