Logo WFL

Sie befinden sich hier:

Newsletter Dezember 2012


Lieber Leserinnen und Leser,

hier kommt die letzte Ausgabe 2012 Ihres WFL-Newsletters mit aktuellen Wirtschaftsnachrichten aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg.

Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende. Anfang November fiel mit der Auftaktveranstaltung zum „Zukunftsforum Wirtschaft“ im Möllner Stadthauptmannshof der Startschuss für eine Initiative zur Stärkung des Lebens- und Wirtschaftsstandortes Herzogtum Lauenburg, die uns in 2013 durch die Arbeit von drei Arbeitsgruppen begleiten wird. Hierzu lesen Sie das Interview mit WFL-Geschäftsführer Werner Hesse.

Die wirtschaftliche Stärkung des Lauenburgischen ist die tägliche Arbeit des Teams der Wirtschaftsförderungsgesellschaft. Mit der Eröffnung des Solarparks in Lanken im September konnte im Kreis ein deutliches Zeichen für das Engagement in Sachen Energiewende gesetzt werden. Die zweitgrößte Photovoltaikanlage Schleswig-Holsteins liefert sauberen Strom für 7.000 Haushalte.

Das Thema „Ressourcenschutz für die Wirtschaft“ unterstützte die WFL mit einer Veranstaltung im Mai 2012 in den Räumen der Kreissparkasse Geesthacht über die Möglichkeiten betrieblicher Energieeinsparpotenziale und staatlicher Förderung entsprechender Maßnahmen. Auf WFL-Einladung referierte ein Umwelt-Ökonom vor Unternehmern aus dem Kreis über „Fördergelder für die Energiewirtschaft – profitieren auch Sie davon“.

Um eine umweltschonende Energiewirtschaft geht es auch bei der Herstellung von Membranmodulen bei der Firma DMS in Ratzeburg. Eugen Reinhardt und sein Sohn Mirko haben es in den vergangenen Jahren beim Thema Energiegewinnung aus Osmose zur weltweiten Technologieführerschaft gebracht und stehen – wie die kommerzielle Nutzung dieser Technologie – vor dem großen Durchbruch. Für Spannung in der Rubrik „Produkte“ ist gesorgt.

Beeindruckend sind auch Portfolio und Expertise der Tischlerei Horstmann in Lauenburg, die in diesem Jahr mit Maren Stühff nicht nur die Landessiegerin bei der Gesellenprüfung des Tischlerhandwerks stellte, sondern auch am 5. Dezember 2012 den 2. Preis beim „Förderpreis für das Handwerk“ der Volksbanken/Raiffeisenbanken Schleswig-Holstein holte. Über Spitzenleistung im Handwerk lesen Sie in der Rubrik „Unternehmen“.

Weitere Themen in dieser Ausgabe sind der neue Ausbildungsgang zum Heilerzieher am Berufsbildungszentrum in Mölln ab kommendem Schuljahr oder die Möglichkeiten für Existenzgründer, Fördergelder für eine professionelle Beratung zu erhalten. Und die Kreissparkasse verweist zu Recht bereits heute auf die umfassenden Konsequenzen für Kommunen, Behörden und Unternehmen durch die bevorstehende Änderung im inländischen Überweisungs- und Lastschriftverfahren zum 1. Februar 2014.

Wir wünschen allen ein besinnliches und fröhliches Weihnachtsfest
sowie einen guten und erfolgreichen Start in das neue Jahr!

Herzlichst,
Ihr WFL-Team

 

Zukunftsforum Wirtschaft Herzogtum Lauenburg
KfW fördert Existenzgründerberatung
Die Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg informiert über SEPA
Tischlerei Horstmann in Lauenburg
Hightech-Membranmodule von Dauborn MembranSysteme GmbH in Ratzeburg
Einrichtung einer "Fachschule Heilerziehungspflege" am BBZ Mölln

Inhalt

  • Zukunftsforum Wirtschaft Herzogtum Lauenburg
  • Gewerbegebiet Breitenfelde
  • KfW hilft Existenzgründern
  • WFL-Gründertreff informiert Existenzgründer
  • Die KSK zu Änderungen durch "SEPA"
  • Tischlerei Horstmann in Lauenburg
  • Hightech-Membranmodule von DMS
  • Fachschule Heilerziehungspflege am BBZ Mölln