Logo WFL

Werbung und Design für Unternehmen

"Almkontor Werbeagentur" und "BODE Fashion & Concepts" aus Ratzeburg

Eigendarstellung und öffentlicher Auftritt sind wichtige Aspekte von Unternehmen. Werbemaßnahmen auf der einen sowie ein Unternehmens-Design auf der anderen Seite sollen zum attraktiven Marktauftritt verhelfen. In Ratzeburg bieten die „Almkontor Werbeagentur“ und „BODE Fashion Concepts“ Firmen ein interessantes Konzept – die Verbindung von Unternehmens-Marketing und Corporate Fashion.

Gemeinsam für den Kunden: Marcus Bode (links) und Volker Barczynski

Eine Voraussetzung für den Unternehmenserfolg ist neben einer überzeugenden und attraktiven Darstellung des eigenen Portfolios und der eigenen Expertise auch die Identifizierung der Mitarbeiter mit ihrer Firma. Die Berufsbekleidung spielt dabei heute eine wichtige Rolle. Zugleich gewährleistet sie in der Öffentlichkeit eine nachhaltige und professionelle Wahrnehmung.

„Neben den zu erfüllenden Funktionen sollten heutzutage auch modische Trends in einer Firmenkollektion nicht fehlen“ sagt Marcus Bode zum Thema Corporate Fashion. Der 42-Jährige betreibt in Ratzeburg Neuvorwerk sein Unternehmen „Bode Fashion & Concepts“ für Design, Produktion und Vertrieb von Corporate Wear und Merchandising-Textilien. Bode und sein Designteam haben schon viele Kollektionen gestaltet und produziert. So gehört etwa der Fußballbundesligist Bayer 04 Leverkusen zu den Kunden.

Was braucht der Kunde?

Bode hat Antworten auf die zentrale Frage, was der Kunde braucht und auf was er verzichten kann: „Wir entwickeln einerseits ein Gefühl für die Marke des Kunden und andererseits holen wir uns Anregungen auf den wichtigsten europäischen Modemessen, um eine erfolgreiche und passende Corporate-Identity-Kollektion für eine Firma zu erstellen.“

In den ehemaligen Stallungen der Domäne Neuvorwerk arbeitet Bode Tür an Tür mit Volker Barczynski von der „Almkontor Werbeagentur“. Erst kamen die beiden Unternehmer ins Gespräch. Dann entwickelten sie den Plan, aus den Themen Corporate Fashion und Firmenwerbung ein Paket zu schnüren. Gemeinsam wollen sie so mittelständischen bis Industrie-Unternehmen einen Mehrwert bieten.

Marketing und Corporate Fashion

„Wir denken uns in die jeweilige Branche rein – das ist unsere Stärke; das gilt - zum Beispiel im Sportbereich - für einen Bundesligisten genauso wie für den regionalen Verein“, sagt Marcus Bode. „Wir müssen den Kunden verstehen und ein Gefühl für die Marke entwickeln“, ergänzt Volker Barczynski. Der Werbefachmann will die modische Arbeitskleidung eines Unternehmens mit einer Werbebotschaft verknüpfen. Er wird sich Fragen stellen: „Was ist die Dienstleistung, was bekommt der Kunde und wie wird sich präsentiert?“ Er wird Slogans entwickeln, Ideen für ein Logo oder einen Flyer und über die Optimierung des Internetauftritts der Firmen nachdenken.

„Für den ersten Eindruck beim Kunden habe ich nur eine Chance“, wissen Bode und Barczynski. Daraus entstand ihre Idee einer umfassenden und ganzheitlichen Kundenbetreuung für eine Corporate Identity mit Corporate Design, Fashion und Behaviour. Das Ziel sind maßgeschneiderte Lösungen zur Schärfung von Image und Profil der Unternehmen.

www.almkontor.de
www.bode.de

Tür an Tür

Das Büro mit Showroom von Bode Fashion & Concepts für Textilien und Designs liegt in Neuvorwerk hinter dem Ratzeburger Bahnhof Tür an Tür mit der Almkontor Werbeagentur. Full Service ist die Devise beider Unternehmen.

Neben Design und Produktion von Kollektionen übernimmt Marcus Bode für seine Kunden auf Wunsch auch Lagerhaltung und Logistik. Kleine und mittelgroße Mengen werden in der eigenen Produktionsfiliale in Sachsen bestickt und bedruckt. So wird schnell und mengenunabhängig auf Kundenwünsche eingegangen.

Seine erste Agentur gründete Volker Barczysnki bereits vor 15 Jahren. Typographie, Grafik und Werbung sind seine Fachgebiete. In all den Jahren wuchs mit seiner Erfahrung auch der namhafte Kundenstamm, zu dem Unternehmen wie Guinnes World Records Verlag, Silja Line GmbH, MAX SCHÖN AG oder die TT-Line gehören.

„Ich bin keine klassische Agentur“, bringt es der 41-Jährige auf den Punkt. Er frage und suche bei seiner Arbeit nach den Aussagen, mit denen Unternehmen ihre Kunden überzeugen können. Das Ergebnis werde in einer Konzeption festgehalten und dann in Kommunikationsmaßnahmen - wie einer Broschüre, Website, einem Flyer, Logo und so weiter - umgesetzt. Barczynski: „Es geht mir darum, Unternehmen und Produkte zu profilieren. Der Corporate Fashion-Bereich kann als ein Teil aus einem solchen Marketing-Konzept abgeleitet werden.“