• Owners of a coffee shop working looking at the tablet leaning on the counter

Corona-Maßnahmen für Gastronomie und Tourismusbranche

In der Corona-Pandemie ist die Nachverfolgung von Infektionsketten ein zentrales Problem. Die neue, kostenlose App „luca“ soll der Tourismuswirtschaft im Falle von Lockerungen des Lockdowns helfen, diese Probleme zu lösen. Und das Herzogtum Lauenburg wird Modellregion für die digitale Gästeregistrierung. Die kann in Zeiten von Corona durch die drei Schnittstellen Gastgeber – Gast – Gesundheitsamt im Fall eines Infektionsgeschehens die Kontaktnachverfolgung unter Einhaltung aller datenschutzrelevanten Standards leicht bewerkstelligen. 

luca-App ermöglicht einfache Kontaktnachverfolgung

Einmal in der App angemeldet, generiert das mobile Endgerät einen QR-Code, der gleichzeitig die Eintrittskarte für den Gast ist. Per QR-Scan erfolgt der Check In bei einem teilnehmenden Gastgeber schnell und sicher. „Wenn Gastronomie und Hotellerie wieder Gäste empfangen dürfen, können wir sofort mit einem zeitgemäßen und digitalen Angebot loslegen“, freut sich Günter Schmidt von der Herzogtum Lauenburg Marketing und Service GmbH (HLMS). 

Auch wenn aktuell noch kein konkreter Neustart für die Branche vorausgesagt werden könne, sei es wichtig, sich für die Zeit danach gut aufzustellen. Neben den bereits gut erprobten und bewährten Hygienekonzepten werde eine konsequente und sichere Erfassung der Gäste in der Gastronomie, Hotellerie und im Veranstaltungsbereich eine entscheidende Rolle spielen, ist Schmidt überzeugt. Ein schlüssiges Konzept oder System der Gästeregistrierung könne zudem ein wertvolles Argument für eine Öffnung der Betriebe sein.

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Herzogtum wird Modellregion

Aus diesem Grund kooperiert die HLMS in Abstimmung mit dem Landrat des Kreises Herzogtum Lauenburg mit dem Projekt „luca-App“ und wird zeitnah als Modellregion eingebunden. Initiiert und unterstützt  von Tim Mälzer und Smudo (die fantastischen 4) erfüllt de App alle datenschutzrelevanten Standards. Dies wurde unter anderem durch die Landesbeauftragte für Datenschutz in Schleswig-Holstein bestätigt. Schmidt: „Da nicht zuletzt bereits Modellprojekte auf Sylt und in Thüringen laufen, haben wir uns dazu entschlossen, uns gleich zu Beginn ebenfalls an diesem Projekt zu beteiligen.“ 

Das letzte Jahr habe gezeigt, dass die Gästeregistrierung per Zettel mit etlichen Schwierigkeiten (falsche Angaben, unleserliche Schriften, zusätzlicher Aufwand für die Servicekräfte, zusätzlicher Hygieneaufwand durch Desinfektion etc.) verbunden ist. Ebenso war die Auswertung der Zettel durch das Gesundheitsamt kaum zu leisten. „Hier sollten wir die Chancen der Digitalisierung nutzen und ein leicht verständliches, leicht zu bedienendes und sicheres Verfahren nutzen“, so Schmidt. Sehr erfreulich sei dabei außerdem, dass den Gästen dieser Service komplett kostenfrei angeboten werden könne.

Entlastung der Gesundheitsbehörden

Die Entlastung der  Gesundheitsämter durch die  schnelle und einfache Nachverfolgung erhöht die Kapazitäten der  Behörden. Und Veranstalter und Betreiber können mit luca ihrer Dokumentationspflicht nachkommen. Die datenschutzkonforme und dezentrale Verschlüsselung der persönlichen Daten ist sichergestellt. Durch die Bundesdruckerei werde die Anbindung der Gesundheitsämter analog zur etablierten Infrastruktur der „Digitalen Einreiseanmeldung“ über NdB (Netze des Bundes) gewährleistet. Auch die Nutzerverwaltung, der Betrieb des Backends sowie Service und Support für die Gesundheitsämter übernimmt die Bundesdruckerei.

Luca auf einen Blick

  • Sich ständig ändernder, anonymer QR-Code
  • Zweifache Verschlüsselung der Kontaktdaten
  • Verifizierte Telefonnummer
  • Besuchhistorie und Kontakttagebuch
  • Direkte Benachrichtigung bei Risikokontakten
  • Aktive Entlastung des Gesundheitsamts
  • Aufzeichnung derAufenthaltsdauer
  • Höchste Datenschutz- und Datensicherheitsstandards
  • Übernahme der Dokumentationspflicht
  • Lückenlose Nachverfolgung und schnelles Stoppen von Infektionsketten
  • Geräteunabhängig (Android, iOS, Web-App, analog)
  • Automatische Check-outs und Geo-Fencing
  • luca Sicherheitskonzept zum Patent angemeldet

Durch eine einfache, schnelle und lückenlose Nachverfolgung von Infektionsketten mithilfe von luca werden die Behörden entlastet und Veranstaltungen können wieder stattfinden, Gastronomiebetriebe geöffnet bleiben und Sperrstunden vermieden werden.

https://www.herzogtum-lauenburg.de/luca