Land bezuschusst Energie-Management in Unternehmen

Mehr Energieeffizienz – weniger Kosten

Das Land Schleswig-Holstein bezuschusst Unternehmen bei der Einrichtung eines Energie-Managements. Die Umsetzung entsprechender Maßnahmen hilft, Energie besser zu nutzen und zu sparen. Und das spart Geld. Bei der Umsetzung werden Firmen von der Energieagentur der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) beraten. Am Beispiel einer Bäckerei zeigen wir, wie sinnvoll das ist.  

Das Bäckerhandwerk gehört zu den energieintensivsten Branchen. Entsprechend groß ist hier das Einsparpotenzial. Ein sparsamer Umgang mit Energie kommt nicht nur dem Klima zugute: Backwaren möglichst energieeffizient und damit kostengünstig herzustellen, ist auch entscheidend für die Wettbewerbsfähigkeit.

Eine Bäckerei mit 20 Filialen in Schleswig-Holstein hatte bereits vor Jahren als Unternehmensziel ausgegeben, Nachhaltigkeit ganzheitlich umzusetzen - also die benötigte Energie möglichst aus erneuerbaren Quellen zu decken und sparsam und effizient einzusetzen. In der praktischen Umsetzung bedeutete dies das Betreiben zweier Blockheizkraftwerke sowie einer Photovoltaik-Anlage. Dazu werden energieeffiziente Zubereitungsgeräte eingesetzt, die Beleuchtung in den Produktions- und Verkaufsstätten wurde auf LED umgestellt. 

In einem zweiten Schritt sollte ein Energie-Managementsystem eingerichtet werden, um Verbräuche und Kosten systematisch zu erfassen, auszuwerten und zu vergleichen. Aus den Daten sollten dann rentierliche Maßnahmen abgeleitet werden. Dazu ließ sich die Bäckerei von der Energieagentur der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) beraten.

Energieexperten zeigen Schwachstellen auf

„Wir empfehlen jedem Unternehmen, das energetische Verbesserungen erwägt, unsere kostenfreie Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Unsere Energie-Experten zeigen auf, wo sich Energiefresser verbergen, welche Handlungsmöglichkeiten es gibt und welche Fördermöglichkeiten dafür infrage kommen. Wir achten darauf, dass Unternehmen keine potenzielle Förderung von Bund und Land verpassen und helfen dabei, die Mittel zu beantragen“, sagt Erik Brauer, Leiter der IB.SH Energieagentur.

Für die Bäckerei sollte sich die Beratung durch die IB.SH Energieagentur lohnen: Die Energie-Experten verwiesen auf das spezielle Förderprogramm „Energetische Optimierung in kleinen und mittleren Unternehmen“ (enOpt.KMU) des Landes für die Einrichtung eines dauerhaften Energie-Managementsystems. Damit wird – über die IB.SH – die Einstellung eines Energiemanagers gefördert. Die Bäckerei richtete daraufhin die Stelle eines Energiemanagers im Betrieb ein und beantragte den Zuschuss. Damit erhält das Unternehmen nun für drei Jahre einen 50-prozentigen Zuschuss zu den Personalkosten für die Stelle des Energiemanagers. Die Einsparungen durch nachhaltiges Energie-Management sind vor allem im produzierenden Gewerbe enorm.

Weitere Informationen gibt es bei der Energieagentur der Investitionsbank und im Internet. 

Kontakt

IB.SH-Energieagentur:
Kai Jerma, Tel. 0431 99 05-3222, kai.jerma@ib-sh.de
Wilm Feldt, Tel. 0431 99 05-3661, wilm.feldt@ib-sh.de

www.ibsh-energieeffizienz.de