Produkte und Dienstleistungen

Bei „Nordwurm“ steht die Natur Pate

Eine neue Wurmfarm in Geesthacht verkauft Angelwürmer, Futterwürmer, Kompostwürmer und Regenwurmhumus. Chefstratege bei diesem Geschäftsmodell ist die Natur. Denn das, worin die Würmer heranwachsen und was sie dann veredelt zurücklassen, entstammt einem intakten Kreislauf aus Wurmzucht und Humusproduktion. Damit bietet die Nordwurm GmbH von Matthias und Gesa Kross eine biologische Alternative zu synthetischen Mineraldüngern und leistet bewusst einen nachhaltigen Beitrag zur Bodenregeneration und Bodenverbesserung.

Gesa und Matthias Kross bei einem Bigbag Regenwurmhumus

Auf die Idee, Regenwürmer zu züchten, kam Matthias Kross über Umwege. Dass, wer mit natürlichen Komponenten oder Abläufen arbeitet, gut beraten ist, der Natur die Regie zu überlassen, wussten Matthias und Gesa Kross schon lange. Durch Erfahrungen mit der Verpachtung von Flächen an die Landwirtschaft sahen sie hautnah, dass die intensive Bewirtschaftung mit schweren Maschinen unter Einsatz von Düngern und Pestiziden die Struktur und Fähigkeiten des Bodens – zum Beispiel Feuchtigkeit zu halten und nicht zu zerkrümeln – zerstören.  

Das Initial kam in Form einer Katastrophe: Bei einem Sandsturm auf der A19 bei Rostock kollidierten im April 2011 bei einer Massenkarambolage mehr als 40 Fahrzeuge. Zehn Menschen starben, fast hundert wurden verletzt. Auslöser war trockener Ackerboden, den starke Winde von den Feldern einfach auf die vierspurige Fahrbahn geweht hatte. Kross hatte Glück, war nur dabei, nicht mittendrin. Doch die Bilder bleiben in Erinnerung.

Im eigenen Rahmen Verantwortung übernehmen

„Wir haben uns danach intensiv mit den Ursachen von Bodenerosion beschäftigt“, erzählt Matthias Kross. Der Vater dreier Kinder ist seit 1997 selbständig, war zuvor Geschäftsführer in unterschiedlichen Unternehmen. Schon 2015 warnte die UNO in einem Bericht davor, dass die Bodenerosion Millionen von Menschen in die Flucht treiben könnte, weil die heimische Landwirtschaft sie nicht mehr ernähren kann. Kross suchte nach einem Weg, „im Rahmen der eigenen Möglichkeiten Verantwortung zu übernehmen.“ 

Der Natur zuschauen, beobachten und staunen

„Wir geben der Natur ihren Raum, beobachten, lernen, staunen und unterstützen und schaffen dabei die idealen Rahmenbedingungen für beste Würmer und besten Humus“, sagt Kross, der in der eigenen Garage startete: „Es dauert eine ganze Weile, bis man alles richtig macht und die etwa 30 Faktoren, die es zu beachten gilt, wie pH-Wert, Salzgehalt der Erde, Feuchtigkeit, Temperatur und so weiter richtig beherrscht.“ 

Dank der WFL wurde dann unkompliziert im Geesthachter Gewerbegebiet Mercatorstraße das passende Grundstück gefunden: Eine 600 Quadratmeter große Halle sowie das dazugehörige Grundstück bieten sogar Raum für Wachstum. Vertrieben werden Würmer und Wurmhumus über den Internetshop. Kleinste Einheit für den Humus ist der 5-Liter-Beutel. Wer viel Erde braucht, nimmt den Bigbag mit 1.000 Litern. Das Angebot von Nordwurm ist überschaubar, exklusiv und exquisit:  

Angelwürmer

Riesen-Rotwürmer (Dendrobena veneta) sind neben Tauwürmern in den vergangenen Jahren bei Anglern zum Geheimtipp geworden - egal ob für Aal, Barsch, Forelle, Karpfen oder Schleie. Der Wurm ist ausgesprochen lebhaft und widerstandsfähig. Er bleibt auch unter Wasser lange agil.

Futterwürmer

Auch als Futterwurm ist der Riesen-Rotwurm spitze: für die jagdliche Kirrung, die Ablenkfütterung oder für Amphibien, wie Molche und Lurche. Er sondert bei Gefahr kein übel riechendes Sekret ab und wird bei Nordwurm ausschließlich in hochwertigem Boden gezüchtet - frei von Schadstoffen.

Kompostwürmer

Es gibt viele verschiedene Arten von Kompostwürmern, die alle mehr oder weniger das Gleiche machen. Einige von ihnen machen es aber besonders gut. Dazu gehört der Riesen-Rotwurm, dessen Hunger auf Kompost und Produktion von wertvollem Wurmhumus nahezu unbegrenzt ist.

Regenwurmhumus

„Der liebe Gott weiß, wie man fruchtbare Erde macht und hat sein Geheimnis den Regenwürmern anvertraut“, lautet ein französisches Sprichwort. Regenwurmhumus verbessert das Wachstum der Pflanzen, macht sie widerstandsfähiger gegen Krankheiten und Befall, lässt sie üppiger blühen und baut Schwermetalle im Boden ab. Nordwurm liefert in allerbester Dendro-Qualität.

www.nordwurm.de

Der Star der Unternehmung: Der Riesen-Rotwurm.