Corona-Soforthilfe-Programme

Corona-Soforthilfe für Unternehmen bis zu 10 Mitarbeitern

Das Antragsverfahren wurde zum 2.4.2020 auf eine Online-Antragserfassung mit Upload des Antragsformulars umgestellt. 

Antragsteller müssen jetzt auf www.ib-sh.de/antragsupload gehen und dort Ihren Antrag elektronisch via upload einreichen. Anträge können seit dem 02.04.2020 nicht mehr per Mail gestellt werden!

Informationen zum Programm, FAQ, eine Anleitung für das neue Verfahren und das neue Antragsformular finden Sie hier im Downloadbereich unten auf der Seite: https://www.ib-sh.de/produkt/corona-soforthilfe-programm/

Die Programmbedingungen wurden in Verhandlungen zwischen Land/Bund optimiert und offene Fragen weitgehend geklärt. So können jetzt doch ALG 2 Empfänger Anträge stellen. Unternehmen sind jetzt antragsberechtigt, wenn sie vor dem 1.4.2020 (bisher 1.12.2020) am Markt waren. Für die Höhe des möglichen Zuschusses (max. 9 TEUR Euro bis 5 Beschäftigte, max. 15 TEUR bis 10 Beschäftigte) ist eine Prognose des Liquiditätsengpasses für den Antragsmonat + 2 Folgemonate maßgeblich.

Die bereits gestellten Anträge behalten ihre Gültigkeit. Bitte sehen Sie davon ab, den Antrag erneut zu stellen. Es können keine Angaben zur Dauer der Bearbeitung gemacht werden.

Anträge können bis 31.5.2020 gestellt werden.
Viel Erfolg und bleiben Sie gesund!

Landesprogramm Corona-Soforthilfe für Unternehmen mit 11 bis 50 Mitarbeitern

Die Anträge für die direkten Zuschüsse können jetzt gestellt werden. Das Landesprogramm Corona-Soforthilfe soll Unternehmen mit mehr als 10 und bis zu 50 Beschäftigten schnell und unbürokratisch finanziell unterstützen, die durch die Corona-Pandemie in eine akute existenzbedrohende wirtschaftliche Lage und einen Liquiditätsengpass geraten sind.

Wir als WFL können die Anträge nicht bearbeiten, stehen Ihnen aber gern telefonisch zur Verfügung, wenn es noch Rückfragen gibt. Unter

https://www.ib-sh.de/produkt/landesprogramm-corona-soforthilfe/

finden Sie nähere Informationen. Im Downloadbereich hat die Investitionsbank Ihnen neben dem Antrag auch eine Anleitung zum Antragsupload, Antworten auf häufig gestellte Fragen sowie die Richtlinie zum Landesprogramm bereitgestellt.

Die IB-SH Seite wird sicher in den kommenden Tagen stark ausgelastet sein, wir werden daher auch unsere Seite www.wfl.de weiterhin aktuell halten und - sobald vorhanden - eventuell nötige Informationen zur Verfügung stellen.


Wir bitten Sie davon abzusehen, telefonisch nachzufragen, ob Ihr Antrag bei der Investitionsbank eingegangen ist. Ihr Antrag ist eingegangen, sofern Sie im letzten Schritt des Antragsverfahrens die Meldung „Ihr Antrag ist bei der IB.SH eingegangen und wird so schnell wie möglich bearbeitet“ erhalten.

Ansprechpartner
Michaela Bierschwall
Prokuristin
seit Gründung der WFL dabei. Sie hilft vor allem in Fragen rund um das Thema Existenzgründung.
Michaela Bierschwall