zum Hauptinhalt springen
  • jg

Jen Martens - Die Visionärin hinter ŌMAKA

Zu Gast beim WFL Sommerfest

Nach dem erfolgreichen Auftakt im Sommer 2023 freuen wir uns, auch in diesem Jahr die Teilnehmer*innen des „Sommerfest - Frauen auf die Bühne“ auf Gut Basthorst begrüßen zu dürfen. Unternehmerinnen und weibliche Führungskräfte aus Wirtschaft und Wissenschaft sind oft unterrepräsentiert und suchen nach Netzwerken, in denen sie sich wohlfühlen. Wir bieten ihnen die Möglichkeit, sich auszutauschen und zu inspirieren.

Wenn es am 11. Juli soweit ist, steht in diesem Jahr die inspirierende Keynote Speakerin Jen Martens im Fokus. Als Gründerin der Naturkosmetikmarke Ōmaka, die sich auf die Haarpflege spezialisiert hat, ist sie mit den Herausforderungen des Unter­nehmer­tums bestens vertraut. Sie weiß aus eigener Erfahrung, dass es sich lohnt, Hindernisse und Probleme zu überwinden, da sie die Grundlage für persönliches Wachstum und Bereicherung bilden.

Jen Martens, die Gründerin von ŌMAKA

Sie steht für Stärke und Entschlossenheit. Ihre persönliche Reise zur natürlichen Haarpflege inspirierte sie dazu, eine Marke zu schaffen, die Menschen mit Afrohaaren und Locken unterstützt.

Jennifer Martens von Ōmaka Haarkosmetik

Schon als Kind kämpfte Martens mit ihrem krausen Haar, erlebte schmerzhafte Pflegeprozeduren und negative Kommentare. Der Versuch, ihre Locken zu glätten, führte zu Haarbruch und dem Verlust ihrer natürlichen Struktur. Ein Urlaub in New York wurde zum Wendepunkt, als sie stolze Afroamerikaner*innen mit ihren Locken sah. Dies weckte in ihr den Wunsch, ihre eigene Haarstruktur zurückzugewinnen und anderen bei der Pflege ihrer Locken zu helfen.

Mit ihrem Blog frolicious.de begann sie, ihr Wissen zu teilen und entwickelte 2013 eigene Pflegeprodukte, inspiriert von den natürlichen Rezepten ihrer Großmutter aus Ghana. So entstand ŌMAKA, eine Marke, die vegane, nachhaltige und tierversuchsfreie Lockenpflegeprodukte anbietet.

Martens' Ziel mit ŌMAKA ist es, Selbstbewusstsein und Stolz in Menschen zu wecken. Sie möchte, dass jeder seine natürliche Haarpracht als Ausdruck der eigenen Identität sieht. Ihre Arbeit und die positive Resonanz ihrer Community zeigen den Erfolg ihrer Vision.

Jennifer Martens hat mit ŌMAKA eine Plattform geschaffen, die Diversität feiert und natürliche Schönheit hervorhebt. Ihre Geschichte und ihr Engagement sind ein leuchtendes Beispiel dafür, wie persönliche Herausforderungen zu großartigen Veränderungen führen können.

Der Name Ōmaka steht für Neuanfang, welcher auch die Basis ihres Impulsvortrages zum Thema "Mindset Matters" bildet. Dabei geht es um den mutigen Umgang mit Herausforderungen und warum der Weg zum Erfolg über Umwege führt. 

Wir freuen uns sehr, Sie und Jen Martens im Juli wiederzusehen!